Die sieben besten Zeitmanagement-Methoden

Zeitmanagement-Methoden:-Die-b
Wenn auch die Bemerkung „Zeit ist Geld“ ein unnützes oder banales Aperçu zu schein scheint, mehr als ein Fünkchen Wahrheit steckt allemal dahinter. Seine Zeit zu managen ist für manchen eine scheinbar unlösbare Aufgabe – dabei gibt es Methoden, die helfen können, die verfügbare Zeit effektiv zu nutzen.

Alle Methoden im Überblick

Erfahren Sie hier, welche sieben Methoden wir empfehlen:

Die Eisenhower-Matrix

Wie so oft ist das einfachste das Beste: Im Prinzip besteht die Eisenhower-Matrix aus vier Segmenten, die der Einteilung der anstehenden Aufgaben dienen. Nach der Rangfolge ihrer Relevanz werden die vier Bereiche eingeteilt in:

  1. dringend sowie wichtig,
  2. dringend, dabei nicht wichtig,
  3. wichtig, allerdings nicht dringend und
  4. nicht wichtig und auch nicht dringend.

Das Segment 4 ist wohl das angenehmste, denn alles, was hierunter eingeordnet wurde, kann einfach weg.
Unter 1. sind alle wichtigen Aufgaben eingeordnet. Man sollte sie selbst unverzüglich erledigen. Aufgaben unter 2. dagegen können delegiert und alle unter 3. sollte mit konkreten Terminen versehen und dann selbst erledigt werden.
Sicher erfordert die Einteilung der Aufgaben in die vier Bereiche etwas Erfahrung, Übung und Disziplin. Führungskräften ist die Eisenhower-Matrix besonders hilfreich. Manchmal muss sie auch individuell angepasst werden: Selbstständige beispielsweise können nichts Relevantes einfach delegieren. Dann arbeitet man mit drei Bereichen, denn Ziel ist es, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen.
(zum vollständigen Artikel: » Eisenhower-Matrix)

Die To-Do-Liste

Der Klassiker ist sicher die To-Do-Liste, bei der alle fälligen Aufgaben notiert und nach dem Erledigen abgehakt werden. Das praktische an To-Do-Listen: man hat seinen eigenen Erfolg durch die abgehakten Aufgaben immer direkt vor Augen.
(zum vollständigen Artikel: » To-Do-Liste )

Die Not-To-Do-Liste

Ebenso verblüffend einfach wie opportun ist die Auflistung aller Aufgaben, mit deren Bewältigung die gerade verfügbare Zeit nicht vertan werden sollte. Dazu gehören das fortwährende Checken seiner Privatmails oder der sozialen Netzwerke. Wer sich das einmal notiert, eliminiert wesentliche Zeitfresser nachhaltig. Gerade für Lernende ist die Not-To-do-Liste effektiv.
(zum vollständigen Artikel: » Not-To-Do-Liste)

GTD (Getting Things Done)

Diese Abkürzung steht für „Getting Things Done“ nach David Allen, des Erfinders des modernen Zeitmanagements. Auch der GTD-Ansatz geht davon aus, zunächst Ordnung und Struktur in den Pool anstehender Aufgaben zu bringen. So sollten beispielsweise besonders wichtige Aufgaben, zum Beispiel die Beantwortung kurzer, wichtiger E-Mails, ohne Zeitverzug erledigt werden. Damit räumt man sich mehr Zeit ein für ebenfalls wichtige Aufgaben, deren Erledigung allerdings mehr Zeit erfordert. Das konsequente Einordnen aller Aufgaben nach Relevanz und voraussichtlichem Zeitbedarf verschafft letztendlich auch Zeitreserven für die Erledigung des wichtigen „Kleinkrams“. Nicht zu vergessen ist der wachsende individuelle Freiraum für andere Dinge des Lebens.

Wir empfehlen Godlike - für mehr Konzentration, Fokus & Durchblick

Banner Godlike

So erscheint das Getting-Things-Done-Konzept ebenso universell einsetzbar wie die Not-To-do-Liste oder die Eisenhower-Matrix. Jeder muss selbst herausfinden, welches Prinzip am besten passt. Aber: Individuelles Zeitmanagement sollte a priori nicht mehr Arbeit machen als die eigentliche Arbeit selbst. Deshalb können alle Zeitmanagement Methoden je nach Tagesform und Typ angewendet werden.
(zum vollständigen Artikel: » Getting Things Done (GTD))

Das Pareto-Prinzip

Spannend am Pareto-Prinzip ist, dass es auf einer alten Grundlage der Wissenschaft beruht - 80% unseres Erfolges erreichen wir mit 20% unseres Aufwandes (bzw. unserer Zeit). Das Prinzip lässt sich sogar auf viele andere Lebensbereiche übertragen: 80% unseres Geschäftserfolges erreichen wir mit 20% unserer Kudnen, 80% unserer Freizeit verbringen wir mit 20% unserer Freunde und Verwandten, etc. Aber sollten wir deswegen auch nur 80% der Zeit arbeiten?
(zum vollständigen Artikel: » Pareto-Prinzip)

Die ALPEN-Methode

Ähnlich wie das Pareto-Prinzip befasst sich auch die ALPEN-Methode mit sinnvoller Zeitaufteilung. Dabei wird der Tag in drei Bestandteile aufgeteilt: 60% der Zeit werden für Arbeit/Lernen/Studium etc. verplant, weitere 20% werden ungeplant als "Puffer" freigehalten und 20% sollen für soziale Interaktion verwendet werden.
(zum vollständigen Artikel: » ALPEN-Methode)

Die 60-40-Methode

Sehr nah an die ALPEN-Methode angelehnt ist die 60-40-Methode, die ganze 40% der Zeit als Pufferzeit zur Verfügung stellt.
(zum vollständigen Artikel: » 60-40-Methode

Ultimative Zeitmanagement Mehtoden - Wir haben nachgefragt

Die besten Tipps und Tricks, die Sie noch nie gehört haben - wie Coaches, Bestsellerautoren und Gründer ihr Zeitmanagement in den Griff bekommen haben!

Die besten Zeitmanagement Apps für Ihr Tablet und Smartphone

Wenn Sie ein Smartphone besitzen, haben Sie ein hervorragendes Werkzeug für das Zeitmanagement. Wir zeigen Ihnen die besten Zeitmanagement-Apps für Ihr Smartphone oder Tablet!

Zeit gewinnen statt Zeit managen

Die beste Zeitmanagement in Studium und Beruf ist die Optimierung Ihrer Zeit durch effektiveres Arbeiten und lernen – erfahren Sie jetzt, wie Sie damit durchstarten können!


ultimative-zeitmanagement-methoden-Small

Die ultimativen Zeitmanagement-Methoden: Tipps von Experten

Die besten Tipps und Tricks, die Sie noch nie gehört haben - wie Coaches, Bestsellerautoren und Gründer ihr Zeitmanagement in den Griff bekommen haben!

die-besten-zeitmanagement-apps-Small

Die besten Zeitmanagement-Apps

Wenn Sie ein Smartphone besitzen, haben Sie ein hervorragendes Werkzeug für das Zeitmanagement. Wir zeigen Ihnen die besten Apps für Ihr Smartphone!

not-to-do-liste-Small

Not-To-Do-Listen

Die Not-To-do-Liste (englisch: nicht zu erledigen) ist eine interessante Variante des Zeitmanagements, denn sie zielt darauf ab, unnötige "Zeitfresser" zu eliminieren. Jetzt kennenlernen!

Nächste Seite >>

Gratis Speed Reading Training Fenster-schliessen

Speed-Reading
  • 20 Spitzen-Videos von Tom Freudental
  • Zugang zum beliebten Speed Reading Trainer
  • Nur für kurze Zeit kostenlos

Anfrage wird bearbeitet...

Anfrage wird bearbeitet bitte warten Sie einen Moment.
Sie werden automatisch weitergeleitet, sobald Sie erfolgreich eingetragen wurden.

Wir schicken Ihnen das kostenlose E-Book sofort per E-Mail zu.


Wir schicken Ihnen das kostenlose Videotraining per E-Mail zu.