Team Management System: Teams mit dem TMS entwickeln

Team-Management-System-(TMS)-s
In einem Team, in dem jeder einzelne viel von dem tut, was er gern tut, erhöhen sich die Energie, die Begeisterung, das Engagement und die Motivation um ein Vielfaches - und dann entsteht ein Hochleistungsteam.
Charles Magerison - Dick McCann

Das Modell "Team Management Systems" ist ein Modell aus der Wirtschaftspsychologie, entwickelt zwischen 1985 und 1988 von den Australiern Charles Margerison und Dick McCann auf der Grundlage der Ergebnisse einer großflächigen Befragung von Führungskräften. Das TMS Modell beschäftigt sich vorrangig mit der Frage, wieso manche Menschen, Teams oder Organisationen effektiv arbeiten und erfolgreich ihre Ziele erreichen, während andere scheitern.

Durch gezielte Befragung der Mitarbeiter ist es möglich, ihnen ein Profil - ein so genanntes "TMP - Team Management Profil" zuzuweisen, das Aussagen ermöglicht über die Rolle und Arbeitsbereichs-Präferenz des Mitarbeiters in einer Organisation.

Wir empfehlen Godlike - für mehr Konzentration, Fokus & Durchblick

Banner Godlike

Was sind Team Management Profile genau?

Team Management Profile sind eines der zentralen Werkzeuge des TMS, welches in der Teamentwicklung eingesetzt wird.
Der stärkenorientierte Ansatz des Team Management Systems beruht auf Beobachtungen in de realen Unternehmenspraxis. Über 1,25 Millionen Profile wurden in mehr als 160 Ländern erstellt. Deswegen gilt das Team Management Profil als eines der führenden Instrumenten zur Verbesserung des Selbst-Management und zur Steigerung von Teamleistungen.

Verbinden Sie die Menschen in Ihrem Team

Beim Team Management hat jedes Teammitglied eine Rolle zu besetzen, sodass überhaupt ein funktionierende Team entsteht. Hinzu kommt de übergreifende Anforderung, die Arbeitsbereiche und die Menschen im Team zu verbinden, dafür ist nicht nur die Führungsebene zuständig.

linkingskills_modell

Das Team Management System beschreibt diesen Aufgabenbereich mit 13 Fähigkeiten, den sogenannten Linking Skills. Jedes Teammitglied wird seine eigenen Schwerpunkte setzen, wie es durch offene Kommunikation und konstruktives Verhalten de Teamleistung insgesamt verbessert. Das Team Management Profil ist das geeignete Werkzeug dafür, weil es den Menschen im Team eine gemeinsame Sprache für die Gestaltung der Arbeit gibt.

Für den Einstieg empfehlen wir Ihnen dieses kurze Video:

Acht Aufgaben im Team

Als Ergebnis der Studie definieren Margerison und McCann acht verschiedene Aufgaben bzw. Arbeitsfunktionen in einem Team:

  • Innovieren: denken - erfinden - tüfteln
  • Promoten: präsentieren - überzeugen - verkaufen
  • Entwickeln: analysieren - entscheiden - Lösungen finden
  • Organisieren: Ziele setzen - Pläne erstellen
  • Umsetzen: tun - handeln - erzeugen
  • Überwachen: Qualität sichern - Fehler erkennen - evaluieren
  • Stabilisieren: Unterstützen - Support geben - Service
  • Beraten: Beobachten - Fragen stellen - Daten sammeln
Team Management System - Arbeitsfunktionen

Dabei können und sollten der Einzelne oder das Team kritisch hinterfragen, welche Arbeitsfunktionen zur Zielerreichung oder im täglichen Arbeitsumfeld notwendig sind, um erfolgreich zu sein. Die einzelnen Funktionen können für verschiedene Teams im Unternehmen unterschiedlich sein, so sind beispielsweise für Mechaniker die Bereiche Beraten - Promoten und Stabilisieren von geringer Priorität.

Hier noch ein Beispiel von Schwerpunkten im TMS

TMS - Schwerpunkte

TMS für den Einzelnen

Auch im ganz persönlichen Arbeits- oder Selbstentwicklungsumfeld können die Grundlagen des TMS Aufschluss geben über erfolgsrelevante Elemente. Schon lange ist bekannt, dass die Zufriedenheit und die Identifikation mit den Arbeitsinhalten einen wesentlichen Faktor zur Gesamtzufriedenheit darstellt. Wer tagtäglich eine Arbeit verrichten muss, die seinem Naturell widerspricht, arbeitet in den meisten Fällen weniger effizient als jemand, der den Arbeitsfunktionen entspricht, die er präferiert.

Team Management System Fragebogen

Der TMS Fragebogen enthält in der Regel 60 Fragen, die durch Skalen die Arbeitspräferenz messen. Hier wird wiederum unterschieden zwischen Fähigkeiten bei zwischenmenschlichen Beziehungen (extrovertierte oder introvertierte Persönlichkeiten), praktischem oder kreativem Umgang mit Informationen, analytischer oder auf Überzeugungen begründeter Entscheidungsfindung, und strukturierter oder flexibler Organisation. Durch entsprechende Fragestellungen kann das Ergebnis auch auf eine Arbeitsfunktion hinweisen, die aktuell nicht zu Ihrem Arbeitsalltag gehört und Ihnen hierdurch neue Wege aufzeigen, die Ihnen besser liegen.

Banner Unten

Ein Beispiel für einen Fragebogen finden Sie z.B. auf dieser Seite.

.

Kostenfreies Kurz-Video-Training:

Lernen Sie in drei einfachen Schritten schneller zu lesen,
mehr zu behalten und nur noch das wirklich Wichtige zu lesen…

Hier können Sie sich dazu unverbindlich anmelden:


Gratis Speed Reading Training Fenster-schliessen

Speed-Reading
  • 20 Spitzen-Videos von Tom Freudental
  • Zugang zum beliebten Speed Reading Trainer
  • Nur für kurze Zeit kostenlos

Anfrage wird bearbeitet...

Anfrage wird bearbeitet bitte warten Sie einen Moment.
Sie werden automatisch weitergeleitet, sobald Sie erfolgreich eingetragen wurden.

Wir schicken Ihnen das kostenlose E-Book sofort per E-Mail zu.


Wir schicken Ihnen das kostenlose Videotraining per E-Mail zu.