Textverständnis erhöhen, trainieren und verbessern? - So einfach geht's!

textverstandnis-erhohen
Mit dem Lesen ist es wie mit dem Fahrradfahren. Am Anfang geht es darum die Technik zu lernen und ohne Stützräder die Balance zu halten. Allmählich klappt es dann ohne umzufallen und irgendwann kann auch schneller gefahren werden. Aber das allein reicht nicht - schnell fahren bzw. schnell lesen heißt noch nicht gut fahren bzw. gut verstehen

Bereits in Grundschulen geht es nach einer Weile weniger um die Lesetechnik, sondern viel mehr darum ob die Kinder die Inhalte der Texte verstehen und wiedergeben können.

  1. Zwei Methoden um Ihr Textverständnis zu erhöhen
  2. Das eigene Textverständnis messen
  3. Sieben Fehler die Ihr Textverständnis verschlechtern

Zwei Methoden um Ihr Textverständnis zu erhöhen

Machen Sie Notizen

  1. Ablenkung vermeiden: Schalten Sie Musik oder Fernsehen aus und begeben sich sich an einen Ort wo es friedlich und ruhig genug zum Lesen ist. Das kann ihr Arbeitszimmer, Büro oder auch die öffentliche Bibliothek sein.
  2. Verwenden Sie ein Stück Papier für Notizen: Wenn Sie für eine Prüfung, Unterrichtsstunde oder zur Weiterbildung lesen, dann ist es gut ein Notizbuch zu verwenden. Wenn Sie nur aus Spaß lesen, reichen viele einzelne Notizzettel um das Gelesene festzuhalten. Achten Sie beim Notizen machen auf Folgendes:
    • Notieren Sie alles, woran Sie sich bei jedem Kapitel, Abschnitt oder Paragraph erinnern. Falls Ihr Textverständnis schon weiter fortgeschritten ist reichen auch vereinzelte Notizen.
    • Schreiben Sie weder Romane, noch zu wenig. Achten Sie darauf, dass Sie die Reihenfolge der Inhalte weiterhin nachvollziehen können.
    • Bei Geschichten können Sie die Beziehungen der Charaktere visuell in einer Mindmap darstellen.
  3. Lesen Sie Ihre gemachten Notizen ab und zu wieder und stellen Sie sicher, dass diese auch Sinn machen. Wenn Sie nicht alles verstehen, müssen Sie an Ihrer Notiztechnik arbeiten.
  4. Stellen Sie sich Fragen über das Thema oder die Intention des Autors. Sich anzugewöhnen Fragen zu stellen wird Ihnen helfen sich auf die Geschichte oder Thematik einzulassen. Schreiben Sie sowohl Fragen als auch Antworten nieder.
  5. Legen Sie Ihre Notizen zusammen ab, um später darauf zurückgreifen zu können. Einzelne Noten können Sie in einen Ordner oder Schnellhefter ablegen und mit Registern weiter nach Themen abgrenzen. Bei Notizbüchern empfehlen sich Post-its um die Themen zu unterscheiden.
  6. textverstaendnis-notizen
    Bildquelle: Paul Watson via flickr
  7. Stellen Sie sich Fragen über das Thema oder die Intention des Autors. Sich anzugewöhnen Fragen zu stellen wird Ihnen helfen sich auf die Geschichte oder Thematik einzulassen. Schreiben Sie sowohl Fragen als auch Antworten nieder.
  8. Legen Sie Ihre Notizen zusammen ab, um später darauf zurückgreifen zu können. Einzelne Noten können Sie in einen Ordner oder Schnellhefter ablegen und mit Registern weiter nach Themen abgrenzen. Bei Notizbüchern empfehlen sich Post-its um die Themen zu unterscheiden.

Lassen Sie sich von den Informationen führen

Wenn Sie sachliche Informationen, wie Fachbücher oder Zeitungen lesen können Sie sich von den Informationen selbst leiten lassen. Neben dem Inhaltsverzeichnis, Schlagzeilen und Titeln können Sie Ausschau halten nach:

Wir empfehlen Godlike - für mehr Konzentration, Fokus & Durchblick

Banner Godlike

  • Zusammenfassungen, Einleitungen und Schlussfolgerungen. In der Regel signalisieren diese Teile die Kernbotschaften der Texte.
  • Die Kernthesen eines Textes kommen oft in den vorderen Abschnitten. Notieren SIe sich diese Thesen direkt beim Lesen.

Wenn Sie sich für einen Kurs vorbereiten nutzen Sie auch die Hinweise die Sie eh schon haben. Achten Sie auf:

  • Den Stundenplan oder Inhaltsübersicht des Kurses.
  • Mögliche Hausaufgaben. Diese können meist schon signalisieren welche Bereiche am wichtigsten zu lesen sind.
  • Mögliche Hinweise des Lehrers oder Dozenten in der Klasse selbst.
  • Alte Klausuren und Tests. In der Regel bekommen Sie diese vom Dozenten selbst oder auch von Studentengruppen.

Benutzen Sie die digitalen Informationen zu Ihrem Vorteil

  • Suchen Sie sich Schlagwörter, die Sie als relevant einstufen und suchen Sie danach per Computer. Amazon und Google Reader bieten sehr viele Bücher mit Leseproben an.

Tipps für ein erhöhtes und verbessertes Textverständnis

  • Notieren Sie sich alle unbekannten Wörter oder auch besonders aussagekräftige Sätze. Es empfiehlt sich die unbekannten Wörter später zu überprüfen und vielleicht können Sie die notierten Sätze ja auch tatsächlich benutzen.
  • Stellen Sie sich selbst Fragen zum Text um zu überprüfen ob Sie den Inhalt auch wirklich verstanden haben. Wenn andere Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder sich mit dem gleichen Thema beschäftigen können Sie sich gegenseitig über Ihre Erkenntnisse austauschen.
  • Am besten legen Sie sich pro gelesenes Kapitel mindestens eine Din A4 Seite mit den wichtigsten Informationen des Gelesenen an. Später können Sie die Unterlagen chronologisch repitieren.

Wie Sie Ihr Textverständnis messen können

Objektiv betrachtet ist die Bestimmung des eigenen Textverständnises sehr schwierig weil jeder Text anders ist. Dennoch kann man mit einem Richtwert zumindest beurteilen ob man den Text verstanden hat. Die Richtskala misst ob die Idee, Inhalte und Gliederung des Textes wiedergegeben werden können. Lesen Sie jetzt einen Artikel und bestimmen Sie mit der folgenden Skala ihren Grad des Textverständnises.

  • Ihr Texverständnis entspricht 0 Prozent:
    Sie können sich an keine Textinhale mehr erinnern.
  • Ihr Textverständnis entspricht 50 Prozent:
    Sie können sowohl die Hauptaspekte als auch den roten Faden reproduzieren.
  • Ihr Textverständnis entspricht 100 Prozent:
    Sie können Textinhalt, Fakten und Aufbau exakt wiedergeben. Es ist als hätten Sie den Text selbst geschrieben und nicht nur gelesen.

Mit viel Training schaffen erfahrene Leser ein Textverständnis von ca 80 - 90 Prozent bei einer Geschwindigkeit von 500 - 1000 w.p.m.
Hier ein kurzes Beispiel wie sich das Textverständnis mit intensiver Übung verbessern lässt.

Textverständnis Steigerung

Bevor Sie allerdings an sich arbeiten um sich zu verbessern, sollten Sie sich die schlimmsten Lesefehler vor Augen führen. Vielleicht trifft das ein oder andere ja auch auf Sie zu.

Die 7 schlimmsten Fehler beim Lesen und Lernen

Leider machen wir beim Lesen und Lernen oft unbewusst Fehler, die uns daran hindern, die Informationen zu behalten und effektiv vorzugehen. Deshalb zeige ich Ihnen diese Fehler auf und erkläre Ihnen, wie Sie diese umgehen können, so dass möglichst viel vom Gelesenen hängen bleibt:

Textverständnis: Die 7 schlimmsten Fehler
  1. Unter Stress oder frustriert Texte lesen
    Am besten entspannen Sie sich vor dem Lesen, was beispielsweise folgendermaßen möglich ist: Entspannen Sie Ihren Unterkiefer und atmen Sie vier Mal durch den Bauch tief ein und aus.
  2. Einfach “Drauflos-lesen” ohne zu wissen, was Sie wollen
    Überlegen Sie sich, welchen Sinn der Text für Sie hat und warum Sie diesen lesen, anstatt einfach Informationen aufzunehmen.
  3. Anfangen zu lesen ohne Gesamtüberblick
    Verschaffen Sie sich zuerst eine Überschau über das, was Sie alles wissen möchten und erstellen sich so ein Grundgerüst zum Thema.
  4. Lernen Sie in 3 Schritten besser zu lesen und zu lernen!

  5. Lesen ohne konkrete Leseabsicht
    Stellen Sie an den konkrete Fragen, die Sie danach beantwortet haben möchten, so fokussieren Sie das Wichtige.
  6. Alles lesen, nur weil es da steht
    Differenzieren Sie zwischen Wichtigem und Unwichtigem und lassen Sie ruhig auch mal Textstellen aus. Es reicht, das Relevante zu lesen.
  7. Sich keine Notizen vom Gelesenen machen
    Für uns der größte Fehler beim Lesen! Erstellen Sie schon während es Lesens idealerweise visuelle Notizen wie eine CL-Map. So können Sie das Gelesene besser behalten und im Nachhinein einordnen.
  8. Sich keine Hilfe zu holen, wenn Sie mit Ihrem Lese-/Lerntempo unzufrieden sind
    Am besten melden Sie sich bei der Centered Learning Academy an, um Informationen rund um das Thema “Lesen und Lernen” zu erhalten. Denn um sich zu verbessern, ist es enorm wichtig, Informationen aus allen Bereichen zu erhalten und dranzubleiben. Da Sie von uns regelmäßig mit dem nötigen Wissen versorgt werden, bleibt Ihnen das Thema immer im Gedächtnis.

Die PQ4R-Methode

Falls sie einen Text nicht nur einmal durchlesen, sondern alle Fakten wissen möchten, dann ist die PQ4R-Methode das richtige für Sie. Diese Methode ist dafür konzipiert, dass Texte länger im Gedächtnis bleiben und auch besser verstanden werden. Des weiteren bringt diese Methode eine Struktur in Texte, welche schwer zu verstehen sind. Das ist die beste Option sich auf einen Test vorzubereiten. Der Name “PQ4R” kommt aus dem englischen und steht für die sechs verschiedenen Phasen, die bei einem Lehrbuchkapitels durchlaufen werden sollten.Diese bedeuten: P (Preview), Q (Questions), 4R (Read, Reflect, Recite, Review).

Diese Phasen können auf alle Texte angewandt werden, die in irgendeiner Form schwierige Inhalte haben, welche Sie sich merken und verstehen wollen. Haben Sie ersteinmal die Methode verstanden, so werden Sie verblüfft sein, wie oft es von Nutzen sein kann. Eventuell ist es dann so automatisiert, dass Sie beim Lesen eines ganz normalen Artikel die PQ4R-Methode Wissenslücke verwenden.

  • Preview (Vorausschau)
    Um herauszufinden um welches Thema es sich überhaupt handelt, überfliegen Sie die Informationen die Sie haben. Egal ob es ein Buchkapitel, ein Artikel oder der Mitschnitt eines Vortrags. Man sollte aber kein ganzes Buch mit dieser Methode versuchen zu bearbeiten. Es sind ganz einfach zu viele Informationen in einem Buch um diese zufriedenstellend zu bearbeiten. Während Sie die Abschnitte überfliegen markieren Sie schon einmal Abschnitte, welche zusammen gehören und ein größeres Ganzes bilden. Ist das geschehen, geht es weiter zum nächsten Schritt.
  • Questions (Fragen)
    Stellen Sie Fragen zum Text und schreiben diese auch auf. Dadurch wird der Text in Ihrem Kopf strukturiert, desweiteren finden Sie Ihre Wissenslücken heraus. Es ist auch noch hilfreich, Überschriften für die jeweiligen Abschnitte zu finden. Dadurch entsteht noch mehr Struktur. Aus den Überschriften lassen sich dann ganz einfach auch weitere Fragen zum Text ableiten. Für Fakten die noch nicht mit Antworten abgedeckt sind, sollten auch Fragen gewunden werden, wieder mehr Struktur.
  • Textverständnis erhöhen mit der PQ4R-Methode
  • Read (Lesen)
    Da der Text nun eine grobe Strukturierung hat, lesen Sie aufmerksam und konzentriert Abschnitt für Abschnitt und versuchen dabei die selbst formulierten Fragen zu beantworten. Fragen über Einzelheiten, welche beim Überfliegen aufgekommen sind, werden nun geklärt.
  • Reflect (Nachdenken)
    Reflektieren Sie den Text. Denken Sie über den gelesenen Text nach. Setzen Sie die verschiedenen Textabschnitte in Verbindung miteinander, denken Sie sich Beispielszenarien aus um es besser verstehen, wichtig dabei ist nicht zu hetzen. Durch das intensive Denken über den Text werden Vernetzungen zwischen den neuen Inhalten und dem bereits Gewussten aufgebaut. Vielleicht merken Sie, dass noch Fragen offen sind. Notieren Sie die Fragen auf einem Blatt Papier und bearbeiten Sie es am Ende der PQ4R-Methode noch einmal.
  • Recite (Wiedergeben)
    Wenn Sie den Textabschnitt durchgelesen haben, versuchen Sie ihn in eigenen Worten wiederzugeben. Versuchen Sie auch, alle Fragen die Sie zum Text gestellt haben, zu beantworten. Wenn Sie die Antwort auf eine Frage nicht wissen, dann studieren Sie den Textabschnitt noch einmal und eliminieren Lücken dadurch. Es ist auch hilfreich jemanden unbeteiligten vorzutragen, um was es in dem Text und dadurch die letzten Wissenslücken zu schließen. Alternativ können Sie auch alleine den Vortrag laut vortragen.
  • Review (Rückblick)
    Im letzten Schritt der Methode fassen Sie die wichtigsten Punkte gedanklich zusammen. Am besten erledigen Sie dies abschnittsweise. Sie sollten jedoch dann noch den ganzen Text gründlich nachvollziehen. Die von Ihnen gestellten Fragen sollten noch einmal gründlich und genau durchgearbeitet werden, wozu Sie nun in der Lage sind. Führen Sie sich vor Augen was die Kernaussage des Textes ist. Des weiteren ordnen Sie den Text in ein größeres System (Epoche, Politik,...) ein. Nun ist das Material endgültig durch die ganzen Vernetzungen gespeichert. Es kann aber sein, dass Sie das eine oder andere kleine Detail wieder vergessen.

Lesestatistik Statistik Fenster-schliessen

Entwicklung Ihres Lesetempos (Worte pro Minute)

Jetzt auf Facebook teilen!
Bildquelle Titelbild "Knowledge": Enokson via flickr

Gratis Speed Reading Training Fenster-schliessen

Speed-Reading
  • 20 Spitzen-Videos von Tom Freudental
  • Zugang zum beliebten Speed Reading Trainer
  • Nur für kurze Zeit kostenlos

Anfrage wird bearbeitet...

Anfrage wird bearbeitet bitte warten Sie einen Moment.
Sie werden automatisch weitergeleitet, sobald Sie erfolgreich eingetragen wurden.

Wir schicken Ihnen das kostenlose E-Book sofort per E-Mail zu.


Wir schicken Ihnen das kostenlose Videotraining per E-Mail zu.