Schneller und effektiver Lesen lernen, um sofort alles zu verstehen

1-13-effektiver-lesen

Effektiver Lesen ist einer der vielfältigsten Bereiche in der Persönlichkeitsentwicklung, da es Ihnen die Möglichkeit gibt, Unmengen von Inhalten in wenigen Minuten zu erfassen. Lesen Sie hier auf was es für schnelles und effektives Lesen ankommt.

Inhalt:

  1. 15 Tipps um sofort schneller zu Lesen
  2. Strategien zum effektiveren Lesen
  3. Der größte Fehler beim Lesen
  4. Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden
  5. 4 Methoden um schneller zu lesen
  6. 4 Lesetechniken, die schnell zum Erfolg fürhen

15 Tipps um sofort schneller zu Lesen

  1. Bevor Sie lesen, sollten Sie dafür bereit sein. Eine positive Einstellung hilft Ihnen, motiviert und konzentriert zu bleiben. Gedanken wie "Ich habe keine Lust.", "Das ist Zeitverschwendung" "Ich verstehe eh nichts." und ähnliches blockiert Sie erheblich in Ihrem Lesefluss. Je mehr Sie lesen, desto besser werden Sie.
  2. Setzten Sie sich Leseziele. Überlegen Sie sich vor dem Lesen, was Sie sich von der Lektüre erhoffen. Außerdem können Sie im Vorfeld bestimmen, ob Sie das ein oder andere Kapitel weglassen können.
  3. Viele Menschen lernen und lesen besser, wenn Sie unter Zeitdruck stehen. Versuchen Sie also, einen Abschnitt in einer bestimmten Zeit zu lesen. Allerdings soll diese Zeit realistisch gewählt sein, sonst verfliegt Ihre Motivation.
  4. Sind Ihre Augen in Ordnung? Scharf sehen ist das Fundament des Lesens. Ermüden Ihre Augen schnell, dann versuchen Sie es mit Entspannungsübungen für Augen und gönnen Sie sich Lesepausen. Um Verschlechterungen vorzubeugen, sollten Sie regelmässig Sehtests machen.
  5. Schaffen Sie sich eine entspannte Leseatmosphäre. Laute Geräusche und andere Störquellen sollten Sie meiden, um konzentriert zu bleiben. Außerdem ist gutes Licht und eine bequeme, aufrechte Sitzposition wichtig, um lange durchzuhalten und die Augen zu schonen. Der optimale Abstand der Augen zu dem Lesestoff beträgt 50 cm. Wenn Sie das einhalten und im 90-Grad-Winkel zu ihrem Buch oder Bildschirm sitzen, dann steht einem störfreien Lesemarathon nichts mehr im Weg.
  6. Machen Sie sich bewusst, dass es ganz normal ist, einen Text nicht auf anhieb zu verstehen. Mit dieser Erkenntnis können Sie sich von Ihrem Perfektionismus lösen und entspannt effektiver lesen.
  7. Überfliegen Sie den Text, bevor Sie sich konzentriert Zeile für Zeile durchkämpfen. Das verschafft Ihnen einen ersten Überblick. Außerdem prägen Sie sich schon in diesem Schritt viele wichtige Informationen ein. Beim Überfliegen bleibt mehr hängen als Sie glauben.
  8. Sprechen Sie gelesenes nicht mit – auch nicht leise im Kopf. Je weniger Wörter Sie vokalisieren, desto schneller werden Sie lesen. Versuchen Sie, nur noch relevante Begriffe "mitzusprechen".
  9. Vermeiden Sie Sprünge durch den Text. Das macht Sie nicht nur langsamer, sondern auch unaufmerksam. Wenn Sie einen Satz oder Textabschnitt wirklich nicht verstanden haben und er relevant für den Rest ist, können Sie natürlich eine Ausnahme machen.
  10. Lesen Sie einen bereits gelesenen Abschnitt niemals nochmal. Damit unterbrechen Sie Ihren Lesefluss. Sie werden langsamer, schneller Müde und verlieren Ihre Konzentration. Geübte Leser lesen einen Abschnitt nie zwei mal.
  11. Je mehr Zeit Sie mit einem Wort verbringen, desto langsamer werden Sie. Lesen Sie Wortgruppen oder ganze Sätze statt vereinzelter Begriffe. Langsame Leser machen oft Pausen zwischen den Wörtern. Am besten üben Sie das mit einer Zeitung, deren Text in mehrere Spalten aufgeteilt ist. Eine Spaltenbreite von 4 - 5 Wörtern ist hierfür ideal.
  12. Versuchen Sie die Hauptaussagen von Textblöcken zu erfassen statt jedes einzelne Wort zu verstehen. Geben Sie Textabschnitten eine Überschrift. Das erleichtert das spätere Erinnern. Nicht jeder Begriff ist wichtig. Wenn Sie Ihren Wortschatz erweitern wollen, notieren Sie das unbekannte Wort während dem Lesen, um es später nachzuschlagen.
  13. Nutzen Sie auch beim Lesen Ihre Vorstellungskraft. Nichts prägen wir uns so gut ein wie ein Bild in unserem Kopf. Sie können auch kleine Skizzen machen, die Sie an die Textstellen erinnern sollen.
  14. Es ist wichtig, mit den Texten zu arbeiten. Dazu markieren Sie zum Beispiel wichtige Stellen mit Textmarkern und machen sich Notizen. Verwenden Sie dazu verschiede Farben.
  15. Falls Sie dazu neigen, gedanklich abzuschweifen, sollten Sie an ihrer Konzentration arbeiten. Es gibt viele einfache Übungen, um ihre Aufmerksamkeit zu trainieren, damit Sie zu innerer Ruhe und einem besseren und schnelleren Leseverständnis kommen.

Lesen Sie hier wie Sie das Wesentliche eines Textes in kürzester Zeit erfassen.

Strategien zum effektiveren Lesen

Effektives Lesen beinhaltet vor allem, dass Sie in der Lage sind Informationen schnell zu erfassen und selektiv die wichtigsten Sachen zu lesen, um keine Zeit für unbedeutende Inhalte zu verschwenden. Darum empfehlen wir Ihnen verschiedene Lese-Strategien zu analysieren. Überwinden Sie Informationsüberfluss durch Strukturierung der Inhalte und genaue Leseziele, schaffen Sie sich einen Überblick zu allen Themen und sammeln Sie dann gezielt wichtige Informationen.

Wir empfehlen Godlike - für mehr Konzentration, Fokus & Durchblick

Banner Godlike

Immer informiert sein

Eine große Herausforderung im Bereich des effizienten Lesens ist die tägliche Flut an Nachrichten, die wir erhalten, um über unsere Branche, unser Unternehmen oder unsere Hobbys informiert zu bleiben. Diese Informationen strömen über Newsletter, Magazine, Bücher und TV-Nachrichten auf uns ein, ohne dass wir sie stoppen können.

Speed Reading und Notizen - passt das zusammen?

Lesen Sie gleich hier warum Speed Reading tatsächlich funktioniert.

Was bringt Speed Reading, wenn man gleichzeitig Notizen macht?
Diese Frage bekomme ich sehr häufig gestellt und die Antwort ist im Grunde ganz einfach: Gerade die Kombination aus Speed Reading und Notizen ermöglichen es Ihnen, das Wissen schneller aufzunehmen und längerfristig zu behalten.

Grundsätzlich sind immer Notizen notwendig, um Wissen zu speichern. Nun fragen sich bestimmt einige: “Warum dann überhaupt Speed Reading?”
Wenn Sie sich während des Lesens Notizen machen, brauchen Sie natürlich länger, als ohne. Überlegen Sie allerdings mal so: Wenn Sie langsamer lesen und Relevantes mitschreiben brauchen Sie trotzdem länger, als wenn sie zwei bis drei mal so schnell lesen und wichtige Informationen schriftlich festhalten.
Der gesamte Prozess des Lesen und Merkens funktioniert also schneller.

Die vier Schritte des richtigen Lesens

  1. Sie finden für sich einen Ansporn, den ausgewählten Text zu lesen
  2. Sie lesen den Text schnell durch Speed Reading
  3. Sie machen sich während des Lesens Notizen
  4. Sie bringen die Notizen in eine ansprechende Form, am besten eine CL-Map

Wenn Sie diese vier Schritte beherzigen, kann eigentlich gar nicht mehr so viel schief gehen. Im folgenden Video erkläre ich Ihnen noch einmal, wie Sie Speed Reading idealerweise anwenden, um Informationen möglichst lange im Gedächtnis zu behalten.



Der größte Fehler beim Lesen

Viele Menschen denken bei den Fehlern beim Lesen vermutlich an wenig Konzentration oder das Überspringen von Wörtern.
Der größte Fehler allerdings ist der, sich während des Lesens keine Notizen zu machen.
Statistiken belegen, dass man ohne Mitschreiben des Gelesenen direkt nach dem Vorgang nur noch 50% des Inhalts weiß, nach zwei Tagen sogar nur noch 10%. Beim einmaligen Lesen werden nicht, wie oft fälschlicherweise angenommen, die Informationen dauerhaft gemerkt, sonst nur kurz das Wichtigste abgespeichert. Ein Grund dafür ist zum Beispiel, dass man zu solchen Texten keinen persönlichen Bezug hat wie zu Ereignissen, beispielsweise dem ersten Kuss.

Lösungsansätze für besseres Lesen

Um sich die Inhalte von Texten besser merken und ins Langzeitgedächtnis übertragen zu können, sollten Sie sich auf alle Fälle Notizen während des Lesevorgangs machen. Vor allem bildhafte Notizen wie eine Mindmap sind von Vorteil, da diese besser im Gedächtnis bleiben. Auch wenn Ihnen das Thema Mindmap anfangs suspekt erscheinen mag oder Sie das Gefühl haben, davon schon in der Schule überladen worden zu sein – lassen Sie sich noch einmal darauf ein.
Eine Abneigung gegen Mindmaps kann unterschiedliche Gründe haben:

Mindmaps zum Lernen verwenden

Mindmap

In der Schule haben Sie bestimmt auch gelernt, alles fein säuberlich untereinander aufzulisten. Im Gegensatz dazu sehen Mindmaps natürlich erst einmal chaotisch aus. Dass Listen allerdings extrem schwer zu merken sind, ist vielen von uns gar nicht bewusst. Viele Mindmaps sind mit Informationen überlagert und daher unübersichtlich. Wir bringen ihnen jedoch eine übersichtlichere Form näher, die Ihnen das Thema deutlich macht und bei der sie trotzdem nicht an Informationsgehalt einbüßen müssen.

Es herrscht leider noch der Mythos, dass Mindmaps lediglich für ein kurzes Brainstorming oder für Meetings zu gebrauchen sind. Dies stimmt allerdings nicht, gerade zum Lernen sind Mindmaps der ideale Begleiter und die Informationen prägen sich extrem schnell ein. Für viele Menschen ist Lernen mit Arbeit verbunden. Lernen macht normalerweise keinen Spaß – das Gestalten von Mindmaps allerdings schon. Viele Menschen können das noch nicht glauben. Doch je größer der Spaß und die Freude daran sind, desto leichter können wir uns die Informationen (sogar unbewusst) merken.

Früher habe ich altbekannte Methoden zum Lernen verwendet, mir Listen gemacht und diese mit Büchern verknüpft. Und gerade jetzt, wo ich ausschließlich mit Mindmaps lerne, fällt es mir mittlerweile schwer, durch meine alten Notizen zu blättern und mir die Inhalte zu merken und überhaupt den Kontext zu verstehen.


Mit Mindmaps schneller Informationen aufnehmen

Lesetipp:
Mind Maps richtig erstellen - so geht's!

Bei einer Mindmap allerdings braucht es nur einen kurzen Blick, um das Thema zu erfassen und die wesentlichen Aspekte aus dem Schaubild herauszulesen.

Um auch Ihnen das Lernen einfacher und freudiger zu gestalten, kann ich Ihnen beibringen, wie man eine Mindmap ideal gestaltet und einsetzt.
Wenn Sie dies alles wissen, dann steht Ihnen nichts mehr im Weg, um beim Lernen Spaß zu haben, das Gelesene besser aufzunehmen, länger zu behalten, schneller abrufen zu können und Inhalte schneller zu erfassen und Zusammenhänge zu verstehen.

In diesem Video zeigen wir Ihnen weitere Tipps und Tricks zum Thema Schnelleres Lesen:


Wir zeigen Ihnen, wie Sie informiert bleiben, ohne in Stress zu geraten.

Kostenlos testen

Testen Sie jetzt unseren Speed Learning Online Trainer und melden Sie sich zu einem unserer kostenfreien Online-Seminare an!


Schneller lesen: Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden

Texte und Fachbücher sind oft viel zu lang und die Zeit sie zu lesen zu sehr begrenzt. Hilfreich ist es, den Text im Speed Reading zu überfliegen und die wichtigsten Informationen schnell und gebündelt herauszufiltern. Dass das niemand auf Anhieb kann ist klar, doch durch das richtige Training wird jeder schnell zum Speed Reader.

Banner Unten

Das Problem: Zu wenig Zeit

Jeder kennt Situationen, in denen eigentlich viel zu wenig Zeit bleibt, um die gestellte Aufgabe adäquat lösen zu können. Ein häufiger Fehler von Angestellten, Studenten oder anderen Normalos ist, dass sie schlicht Teile weglassen. So wird in einem Vortrag beispielsweise ein Thema nur kurz angerissen oder nicht erwähnt. Das schadet der Qualität des Ergebnisses und kann Konsequenzen nach sich ziehen. Der technische Fehler liegt hier im linearen Lesen des Textes. Zusätzlich variiert die Lesegeschwindigkeit kaum und folglich können nicht alle Quellen des Themas durchforstet werden und die eben erwähnte Unvollständigkeit der Arbeit ist die Konsequenz.

Zwei Lösungsansätze

wichtiges-und-unwichtiges-unterscheiden.jpg

Wie der englische Name des Schnelllesens bereits vermuten lässt, lautet die simple Lösung des Problems erst mal, dass Sie schneller lesen. Der Text sollte zunächst in einem sehr hohen Tempo geskimmt werden, bis Ihnen bestimmte Stellen wichtig erscheinen. Fangen Sie jedoch nicht gleich an langsamer zu werden, sondern machen Sie nur ein kleines Zeichen an die betreffende Stelle. Auf diese Art und Weise sollte wirklich der gesamte Text ohne Ausnahmen durchleuchtet werden. Eine gute Technik dazu ist es, den Blick zusammen mit der Hand quasi an der Seite herunterzuziehen. Dabei sollten Sie auf Schlüsselworte achten, zu denen wir gleich kommen. Natürlich kann sich niemand mit dieser Methode ein genaues Bild des Textes machen. Ziel ist es zunächst einmal nur einen groben Überblick über den Inhalt zu erlangen und wichtige Stellen zu markieren. Danach trennen sich gute Speed Reader von schlechten. Beim zweiten Lesen des Textes verringern Sie Ihr Tempo an den wichtigen Stellen und machen sich gleichzeitig Notizen. Diese dürfen allerdings auch nicht zu ausführlich sein, meist kann eine Mindmap schon hilfreich sein und die Kerninformationen herauskristallisieren.
All das klingt logisch, setzt jedoch voraus, dass Sie Ihr Lesetempo willentlich verändern können. Im Klartext müssen Sie zunächst schnell skimmen, den Text ein zweites Mal Lesen und Notizen machen, was jedoch auch nicht zu viel Zeit kosten darf, und im Bedarfsfall extrem komplizierte Passagen mit unbekannten Begriffen noch einmal lesen.
Wie Sie bereits merken werden, lesen Sie auch diesen Text wieder in gewohntem Tempo. Sich die Methode anzueignen erfordert viel Übung, macht sich aber bezahlt und geht Ihnen schnell ins Blut über.

Vier Methoden um schneller zu lesen

Lesen Sie hier warum wir von den besten Universitäten der Welt lernen

Die Hand Methode

  • die Hand langsam und in Konstanten Bewegungen nach unten bewegen.
  • idealerweise hat die passt sich Ihre Hand der Geschwindigkeit Ihrer Augen an.
  • Verwenden Sie die am bequemsten zu benutzende Hand um auch mithalten zu können.

Die Kartenmethode

  • Legen Sie eine Karte oder ein gefaltetes Blatt unter die Zeile, die sie lesen und decken sie die gesamt Seitenbreite unter Ihnen damit ab.
  • Bewegen Sie mit jeder Zeile, die Sie lesen die Karte mit nach unten.
  • Das ist insbesondere für Leute sinnvoll, die Abschnitte wiederholt lesen, weil Sie sich immer auf nur eine Zeile konzentrieren können.

Die Effizienz Methode

  • Wenn Sie sich regelrecht zwingen schneller zu lesen und dabei die Zeit messen, können Sie tatsächlich Ihre Lesegeschwindigkeit steigern.
  • Wir empfehlen sich selbst Zielzeiten zu setzen wie z.B. einen Journalartikel oder ca. 25 Seiten eines Fachbuches in einer Stunde zu lesen.
  • Dadurch werden Abschweifungen vermindert und Sie zwingen sich selbst die Informationen zu selektieren.

Die Visualisierungs Methode

  • Hier geht es um Metaphern: Spielen Sie beim lesen einen geistigen Film in Ihrem Kopf ab.
  • Sie werden quasi zum Teil des Drehortes, die gelesenen Begriffe werden plastischer und die Theorien aus dem Text lebendiger.
  • Das Leseverständnis und die Erinnerungen können durch ein Assoziieren durch vorstellbare Bilder erhöht werden.
  • Bei komplexen Inhalten empfehlen wir zusätzlich sich eine Mind Map zu erstellen um die Zusammenhänge darzustellen.

Übung zum schneller lesen

Wie es beim Lernen so ist, geht es um regelmäßige Übung und Anwendung, bis das Ganze routiniert abläuft - das ist auch so bei dieser Übung.
Um auch Erfolg beim schneller lesen zu haben sollten Sie mindestens einen Monat einplanen währenddessen Sie täglich circa 10 Minuten üben.

Planung

Für die Übung benötigen Sie entweder eine Zeitschrift mit viel Text oder noch besser ein Buch. Die Schrift sollte selbstverständlich gut zu lesen sein und zudem brauchen Sie auch noch einen Wecker der über eine Minuteneinstellung verfügt. Am besten eignet sich dafür ein Smartphone, das werden die Meisten wahrscheinlich eh griffbereit haben, eine normale Eieruhr tut es aber auch.

Sie auch sehen ob Sie besser werden können Sie Ihre aktuelle Lesegeschwindigkeit mit unseren unserer Hilfe oder mit den folgenden Schritten herausfinden.

  1. Anzahl der Wörter, der ersten zehn Textzeilen zählen.
  2. Diese Summe durch zehn teilen, was dann die durchschnittliche Anzahl der Wörter pro Zeile ergibt.
  3. Am besten schauen Sie nun auf die nächste Seite und ermitteln die durchschnittliche Zeilenanzahl pro Seite.
  4. Um jetzt die durchschnittliche Anzahl der Wörter pro Seite zu bekommen, müssen Sie die unter 2. ermittelten Wörter je Zeile nur noch mit der durchschnittlichen Zeilenanzahl pro Seite multiplizieren.

Vier Tipps zum schneller lesen

  1. Eliminieren Sie alle Ablenkungen. Schalten Sie beispielsweise Radio, Fernsehr oder Handy aus.
  2. Manche haben ein geringeres Leseverständnis, wenn Sie schneller Lesen. Achten Sie deshalb darauf, dass Lesegeschwindigkeit und Verständnis in einer gesunden Balance liegen um Ihr Leseeffizienz zu erhöhen.
  3. Vermeiden Sie Lesepausen, bei Satzzeichen wie Punkten oder Kommas.
  4. Überlegen Sie sich immer, was Ihnen der Autor mit dem Text sagen möchte - das ist hilfreich um Ihre Gedanken zu sammeln.

Das richtige Training

Der Speed Reading Trainer ist eine optimale Lösung, um Ihnen die alten Gewohnheiten abzutrainieren. Er wird Ihnen helfen Ihr Lesetempo ganz bewusst kontrollieren zu können. Dadurch können Sie Ihre knappe Zeit sinnvoller und effektiver verwenden. Sie werden keine kostbare Zeit mehr mit dem Lesen informationsloser Texte verbringen und Ihre Aufgaben schnell erledigen. Die Testversion ist absolut kostenlos und unverbindlich, so dass Sie sich selbst ein Bild machen können. Warum versuchen Sie es nicht gleich selbst und verbessern noch heute Ihre Fähigkeiten schnell zu lesen?




Lesestatistik Statistik Fenster-schliessen

Entwicklung Ihres Lesetempos (Worte pro Minute)

Jetzt auf Facebook teilen!

Lesetechniken: 4 Techniken, die sofort helfen

  1. Kursorisches Lesen
    Beim kursorischen Lesen liest man den Text nicht genau, sonder überfliegt ihn nur. Man liest den Text “quer”. Bei dieser Methode erfasst man im Idealfall die bedeutendsten Fakten und hat ein Bild um was es im Text geht. Diese Methode ist gut, wenn man sich in kurzer Zeit einen Überblick verschaffen will.
  2. Studierendes Lesen
    Der Gegensatz zum kursorischen ist das studierende Lesen. In diesem Fall spielt die Schnelligkeit des Lesens absolut keine Rolle. Zweck dieser Methode ist es, den Inhalt des Textes zu erfassen. Des weiteren sollten möglichst viele Detail behalten werden, natürlich nur wichtige Details.
  3. Punktuelles Lesen
    Das punktuelle Lesen benutzen Sie wahrscheinlich schon. Sie überfliegen den Text und lesen nur die Abschnitte, in denen ein Schlüsselwort vorkommt. Dadurch werden unwichtige Informationen ausgeschlossen.
  4. Diagonales Lesen
    Beim diagonalen Lesen liest man die Seite von links oben nach rechts unten durch. Das klingt erstmals konfus und bedarf auch einer Menge Übung. Ihr Blickfeld ist viel größer als Sie annehmen. Sie können Ihr Auge darauf trainieren, gleich von Anfang an mehr mit einem Blick zu erfassen. Wer diese Methode perfektioniert hat, schaut einmal von links oben nach rechts unten und hat alle Schlüsselwörter des Textes erkannt. Dadurch wird natürlich die Lesegeschwindigkeit beträchtlich erhöht, jedoch gehen Feinheiten dabei verloren. Nicht zu vergessen, dass diese Methode sehr viel Zeit beansprucht zu lernen.
  5. wesentliche-eines-textes-erfassen-Small

    Wie Sie in kürzester Zeit das Wesentliche eines Textes erfassen

    Sie werden sehr viel schneller herausfinden, wo die für Sie wichtigen Stellen im Text stehen, um die dann gezielt zu lesen und weiterzuverarbeiten.

    speed-reading-funktioniert-nicht-Small

    Speed Reading funktioniert nicht - oder doch?

    Wieso sollte ich in meinem Alter nochmal lernen zu lernen? Das kann doch gar nichts bringen. Warum Speed Reading nicht bei jedem sofort funktioniert.

    lernen-von-der-besten-universität-der-welt-Small

    Wir lernen von der besten Universität der Welt

    Die Wahlmöglichkeiten, die uns eigentlich einen Vorteil bringen sollen, werden uns zum Verhängnis. Eine Informationsflut, die uns überrollt und überfordert. Doch was passiert da eigentlich genau?

    Nächste Seite >>

Gratis Speed Reading Training Fenster-schliessen

Speed-Reading
  • 20 Spitzen-Videos von Tom Freudental
  • Zugang zum beliebten Speed Reading Trainer
  • Nur für kurze Zeit kostenlos

Anfrage wird bearbeitet...

Anfrage wird bearbeitet bitte warten Sie einen Moment.
Sie werden automatisch weitergeleitet, sobald Sie erfolgreich eingetragen wurden.

Wir schicken Ihnen das kostenlose E-Book sofort per E-Mail zu.


Wir schicken Ihnen das kostenlose Videotraining per E-Mail zu.