Intelligenz steigern und trainieren

intelligenz-steigern

Prinzipiell lässt sich Intelligenz nach dem heutigen Stand der Dinge in zwei verschiedene Teile unterscheiden:

  1. Die kristalline Intelligenz: Das sind die Dinge, die wir im Laufe unseres Lebens lernen und uns aneignen. Von diesem Teil unserer Intelligenz ist es abhängig wie schnell und wie viel wir an neuen Dingen lernen können.
  2. Die fluide Intelligenz: Diese benötigen wir um Dinge uns dinge zu merken und diese auch verarbeiten zu können, sowie um neue Probleme zu analysieren und lösen zu können.

Forscher sehen das Arbeitsgedächtnis, also die fluide Intelligenz, als steuerbare Quelle der Intelligenz. Seine Aufgabenbereiche sind das Aufnehmen, Verarbeiten und Speichern aller aktueller Informationen, die unser Gehirn sekündlich erreichen.

Wir empfehlen Godlike - für mehr Konzentration, Fokus & Durchblick

Banner Godlike

“Sag’ mir, wie gut dein Gedächtnis ist und ich sage dir, wie intelligent du bist.”

Dieser Satz klingt komisch oder zu drastisch in Ihren Ohren? Dann lesen Sie weiter und Ihnen wird die Wahrheit des Kerns sicherlich bewusst.

Egal was wir tun: Sport treiben, über die Straße gehen, lernen, etwas schreiben… all diese Tätigkeiten sind nur dank unseres Arbeitsgedächtnisses möglich. Es ist also eine der wichtigsten Funktionen von uns Menschen. Und es beeinflusst nicht nur die Intelligenz, sondern auch weitere mentale Fähigkeiten wie die Konzentration, Aufmerksamkeit, das Lesevermögen, das logische Denkvermögen und die Merkfähigkeit.

Selbst wenn Sie sich manchmal schwer tun, Dinge zu merken:
Das Arbeitsgedächtnis kann trainiert werden und somit alle mit ihm zusammenhängenden Fähigkeiten. Mittlerweile ist dies in Studien weltweit bereits nachgewiesen worden.

Wie kamen Forscher zu dem Ergebnis, dass sich die Intelligenz durch Training steigern lässt?

Vergange Studien kamen zu dem Ergebnis, dass sich die fluide Intelligenz nur durch ein wiederholtes Training der gleichen Tests erhöhen lässt. Wenn die Aufgabe von dem trainierten Intelligenztest jedoch abwich hatte das Training keinen Effekt mehr. Aus diesem Grund wurde bis vor kurze Zeit gedacht, dass die fluide Intelligenz angeboren und nicht veränderbar ist.

Das Gegenteil davon wurde jetzt von einem Forscherteam der Universität Bern bewiesen, welches ein spezielles Trainingsprogramm entwickelte um die fluide Intelligenz von Menschen zu steigern.

Die Studie lief nach den folgenden Schritten ab:

  1. In der Studie gab es als allererstes einen Vortest für die Versuchspersonen nach einem Standardverfahren um die fluide Intelligenz zu erfassen.
  2. Danach mussten die Versuchspersonen 8, 12, 17 oder 19 Tage lang mit dem Trainingsprogramm der Forscher trainieren. Das Programm enthielt komplexe Aufgaben um das Arbeitsgedächtnis (die fluide Intelligenz) zu schulen. Das war sinnvoll weil das Arbeitsgedächtnis für die vorübergehende Speicherung, Planung, Koordination und Kontrolle der Aufgabendurchführung zuständig ist.
  3. Nach dem Abschließen des Trainings testeten die Forscher erneut die fluide Intelligenz der Versuchspersonen, wobei zwei Gruppen untersucht wurden - eine trainierte und eine untrainierte Gruppe.
  4. Das Ergebnis war eindeutig - die untrainierte Gruppe hatte zwar eine leichte Steigerung aufgrund des Übungseffekt. Die trainierte Gruppe hatte aber eine viel stärkere Steigerung, welche mit zunehmender Trainingszeit weiter zunahm.
  5. Das Ergebnis war also, je länger man mit dem Programm trainierte, desto besser war die Steigerung der fluiden Intelligenz der Versuchspersonen.

Die Fünf Hauptbestandteile um Intelligenz zu steigern

Will man seine Intelligenz steigern, so sollte das Gehirntraining aus folgenden fünf Bestandteilen aufgebaut sein:

  1. Ambitioniert sein:
    Am wichtigsten ist es, dass Ihre kognitiven Fähigkeiten gesteigert werden, sodass Sie positive Auswirkungen im Alltag haben.
  2. Vielfältig:
    Was nicht geschehen sollte ist, dass eine Routine ensteht. Dadurch verbessert man nur die jeweilige Übung. Um Intelligenz zu steigern, müssen aber viele verschiedene Gehirnareale miteinbezogen werden.
  3. Anpassungsfähig sein:
    Das Training sollte exakt an Ihr persönliches Niveau anpassen, es sollte nicht unterfordern, aber auch nicht überfordern.
  4. Ansporn:
    Egal ob Sie regelmäßig trainieren, wenn sie nicht motiviert sind hilft das Training auch nichts
  5. Umfangreich:
    Egal wie unterschiedlich die Übungen sind, sie sollten miteinander verbunden sein. Mit Mathematikaufgaben verbessern Sie nicht nur Ihr Verständnis von Zahlen, sondern trainieren gleichzeitig auch noch Ihr Gedächtnis und wie schnell Sie Sachen verarbeiten können

Will man ein gutes Gehirntraining starten, sind diese fünf Bestandteile unabkömmlich.

Banner Unten

Mit Gehirntraining schneller und effizienter lernen

Ältere Gehirnjoggingprogramme erzeugen nur in der jeweiligen Übung eine positive Veränderung. Neuere Programme jedoch schaffen es, durch wissenschaftliche Trainingsmethoden auch positive Effekte in anderen Bereichen des Lebens hervorzurufen. Ein wirksames Gehirntraining zielt auf eine Verbesserung des Arbeitsgedächtnisses und passt sich immer neuen Leistungsgrenzen an. Somit haben Sie es zum großen Teil selbst in der Hand, wie viel Ihr Gehirn leistet.

Und das beste daran: Das Gehirntraining lässt sich ohne Probleme in den Alltag integrieren und kann Ihnen schon innerhalb kurzer Zeit zu enormen Erfolgen verhelfen. Wenn Sie es richtig anwenden, verbesserte es folgende essentielle Fähigkeiten:

Intelligenz steigern mit Gehirntraining
  1. Ihre Intelligenz:
    Wenn Sie das Arbeitsgedächtnis trainieren, dann steigern Sie Ihre fluide Intelligenz. Und dies wiederum kann natürlich zu größeren Erfolgen in der Schule, dem Studium oder im Beruf führen.
  2. Ihre Konzentration:
    Wer konzentrierter ist, kann schneller und produktiver lernen. Sie werden merken, dass es Ihnen leichter fällt, sich zu konzentrieren. Sie lassen Sich nicht mehr so leicht ablenken und können somit schneller und effektiver lernen.
  3. Ihr Lesevermögen:
    Eine Verbesserung des Arbeitsgedächtnisses hat ebenso eine Verbesserung der Verarbeitungsgeschwindigkeit zur Folge. Somit können wir die Inhalte von Texten schneller aufnehmen und verstehen.
  4. Ihr logisches Denken:
    Wir haben die Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen, Strategien zu entwickeln und Lösungen für Probleme zu finden. Das alles dank des logischen Denkens. Wenn wir nun diese Fähigkeit verbessern, wirkt sich das positiv auf unser Lernvermögen aus, da wir neue Strategien entwickeln können, die das Lernen von Inhalten vereinfachen.
  5. Ihre Merkfähigkeit:
    Wenn wir uns mehr merken können, können wir natürlich auch mehr lernen. Außerdem können wir dadurch Dinge auch länger im Kopf behalten.

Höhepunkt der Aufnahmefähigkeit

Egal ob man Kreuzworträtsel, Sudokus oder andere Sachen nutzt um das Gehirn zu trainieren, langfristig gesehen ist die Steigerung des IQs wenn man Erwachsen ist sehr träge. Dies ist aber anders bei Kindern, durch ihre Schulbildung bauen sie Wissen auf. Nimmt man an, dass die optimal gefördert werden, dann haben sie im Alter von 20 Jahren auf ihr Intelligenzpotential erreicht.

Intelligenz steigern durch Rätsel

Aber dies betrifft nur die fluide Intelligenz, die kristalline Intelligenz ist davon unbetroffen. Die fluide Intelligenz nimmt aber einem Alter von 30 Jahren langsam ab. Man kann zwar immer noch Sachen erlernen und darin ein Profi werden, jedoch der Transfer zur allgemeinen Denkfähigkeit wird nicht mehr geschärft.

Um dem entgegenzuwirken entwickelten Wissenschaftler im Jahre 2008 gezielte Übungen für das Arbeitsgedächtnis, welche positive Effekte auf den IQ haben sollten. Versuchspersonen mussten sich Positionen von Kästen am Bildschirm merken und auf einen Knopf drücken wenn der Kasten noch einmal an selber Stelle erschien, gleichzeitig mussten sie sich gehörte Buchstaben merken.

Die Übungen wurden immer schwerer und nach einigen Wochen hatte sich das Arbeitsgedächtnis und der IQ der Testpersonen erheblich verbessert.

Speed Stacking

Intelligenz steigern: Speed Stacking

Speed Stacking (offizieller Name ist Sport Stacking) wurde erstmals in den 1980er Jahren erfunden und ist heutzutage weitgehend an Schulen verbreitet . Es dient dazu, die Beidhändigkeit, die Reaktionsfähigkeit, sowie die Auge-Hand Koordination zu fördern. Im menschlichen Gehirn steuert die linke Gehirnhälfte die rechte Körperseite und andersherum.

Mit dieser Überkreuzschaltung wurde eine Brücke aus extra starken Nervenbahnen gebildet. Speed Stacking fördert diese Brücke zwischen den beiden Hälften und durch regelmäßiges Training die Zusammenarbeit steigern, was zu einer Steigerung der Intelligenz führt. Der Mensch lernt am besten, wenn ein guter Zugang zwischen den beiden Gehirnhälften existiert. Dadurch wird das Erlernen neuer Fähigkeiten einfacher, wie z.B. beim Sport, dem Erlernen eines neuen Instruments oder sogar ein bisschen beim Lesen und Schreiben. In Verbindung mit Speed Reading lesen Sie dann um ein vielfaches effektiver.

Kostenfreies Kurz-Video-Training:

Lernen Sie in drei einfachen Schritten schneller zu lesen,
mehr zu behalten und nur noch das wirklich Wichtige zu lesen…

Hier können Sie sich dazu unverbindlich anmelden:


Bildquelle Sudoku | viralbus via flickr

Gratis Speed Reading Training Fenster-schliessen

Speed-Reading
  • 20 Spitzen-Videos von Tom Freudental
  • Zugang zum beliebten Speed Reading Trainer
  • Nur für kurze Zeit kostenlos

Anfrage wird bearbeitet...

Anfrage wird bearbeitet bitte warten Sie einen Moment.
Sie werden automatisch weitergeleitet, sobald Sie erfolgreich eingetragen wurden.

Wir schicken Ihnen das kostenlose E-Book sofort per E-Mail zu.


Wir schicken Ihnen das kostenlose Videotraining per E-Mail zu.